KAMPOT PFEFFER

KAMPOT - WO DER PFEFFER WÄCHST Der Spruch „Bleib doch wo der Pfeffer wächst!“ dürfte viele Reisende in Kambodscha eher erfreuen als verärgern. Die Gegend um Kampot ist weit über die Landesgrenzen bekannt für seinen würzig-süßlichen Pfeffer. Ob Weiss, Schw…

KAMPOT - WO DER PFEFFER WÄCHST

Der Spruch „Bleib doch wo der Pfeffer wächst!“ dürfte viele Reisende in Kambodscha eher erfreuen als verärgern. Die Gegend um Kampot ist weit über die Landesgrenzen bekannt für seinen würzig-süßlichen Pfeffer. Ob Weiss, Schwarz, Rot oder Grün – er wurde in den letzten Jahren zum Exportschlager für Gourmet-Köche in aller Welt. Die Restaurants in Kampot verwenden gern die grünen Rispen für Gerichte mit Huhn, Rind und Meeresfrüchten. Hinzufahren, wo der Pfeffer wächst, allein oder mit Führer ist auch kein Problem. Jeder Tuk-Tuk-Fahrer und alle Reisbüros in Kampot haben verschiedene Touren im Programm – allerdings manche auch zu gepfefferten Preisen. Um einen ersten Eindruck von der Pfefferproduktion zu bekommen, lohnt der Besuch der „Farm Link Ltd.“ mit Showroom in der Straße Tvi Khangchoeung in Kampot. Hier bekommt der Interessent eine kostenlose Führung und kann zuschauen, wie die Pfefferkörner handverlesen und getrocknet werden. Wer eine richtige Pfefferfarm mit Plantagen kennenlernen möchte, ist in der, 27 Kilometer von Kampot entfernten, „Sothy’s Pepper Farm“ gut aufgehoben.

Diese Seite richtet sich an Bildredakteur*innen, Webdesigner*innen und Grafiker*innen, die für ihre Projekte Fotos und Reportagen suchen. Die hier hinterlegten Daten sind nur zum Layout geeignet und können für Ihr Projekt kostenlos heruntergeladen werden. Für weitere Optionen der Verwendung und für die Anforderung der Feindaten wenden Sie sich bitte an den Fotografen: Mario Weigt, info@asia-stories.com.

0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

KAMPOT PFEFFER

Weitersagen

Wählen Sie Bilder aus, indem Sie darauf klicken, oder wählen Sie .